Produktsuche

 
 

Federbruchsicherungen

 

Die europäische Norm EN 13241-1 schreibt vor, dass bei einem Sektionaltor unkontrollierte Abwärtsbewegungen ausgeschlossen sein müssen.

Die Federbruchsicherung blockiert die Federwelle im Falle eines Federbruches und verhindert, dass das Tor eine unkontrollierte Abwärtsbewegung macht.

Ein Sektionaltor mit Handbetätigung muss standardmäßig über eine Federbruchsicherung verfügen, bei einem motorbetriebenem Sektionaltor übernimmt dies ein selbsthemmendes Getriebe.
Wird jedoch ein Antrieb mit Schnellentriegelung gewählt, dann muss eine Federbruchsicherung montiert werden.

 
 
 

Adresse


Westerwieher Straße 237
33397 Rietberg
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
info@hesse-tore.de

Kontakt

Telefon: +49 (0) 5244 / 906510
Fax: +49 (0) 5244 / 9065129
Service: 0800 / 9065100
E-Mail: info@hesse-tore.de
Web: www.hesse-tore.de
Anfrage per WhatsApp senden

 

Hier finden Sie uns auch