GfA Torsteuerung TS 971

Die GfA Torsteuerung TS 971 ist eine Automatik Steuerung für GfA Elektromaten mit DES oder NES.

 

Sie hat ein integriertes Funkübertragungssystem für Sicherheitseinrichtungen ( WSD ) oder steckbare Anschlusstechnik für Spiralkabel. Für die TS 971 bieten wir auch die passenden Ersatzteile und das Zubehör an. 

Technische Daten

- Für alle GfA-ELEKTROMATEN mit DES oder NES
- Versorgungsspannung:
  1N~230V, PE / 3~230V, PE / 3N~400V, PE / 3~400V, PE
- Betriebsfrequenz: 50 / 60 Hz
- Steuerspannung: 24V DC
- Spannungsversorgung für externe Geräte: 24V DC (0,35A) /     230V AC (1,6A)
- Zulässiger Temperaturbereich: -10°...+50°C

Gehäuse

- Abmessungen B x H x T [mm]: 155 x 386 x 90 (117 1)
- IP65 bei Direktanschluss oder IP54 mit CEE-Stecker
- Berührungsschutz durch Abdeckung der
  spannungsführenden Teile
- Steckbare Verbindungsleitung zum ELEKTROMATEN,
  von unten oder oben einführbar
 

Funktionen

- Automatische Erkennung von DES oder NES
   Drehrichtungsänderung per Tastatur
- Einstellungen der Endlagen (bei DES) und aller
   Funktionen von der Bedienebene
- Betriebsart wählbar:
• Totmann ZU / AUF
• Totmann ZU / Selbsthaltung AUF
• Totmann-Betrieb mit aktiver Schaltleiste
• Selbsthaltung ZU / AUF
- Automatische Schaltleistenerkennung und
Auswertung:
• Optische Schaltleiste (z.B. System Vitector)
• Schließerprinzip 8k2
• Öffnerprinzip 1K2 mit Testung
- Automatische Zeitschließung von 1 - 240 Sekunden
einstellbar (ein- / ausschaltbar):
• Das Tor schließt nach Erreichen der oberen Endlage
oder „Teilöffnung“ automatisch nach der
eingestellten Zeit
• Zeitabbruch durch Betätigung der Lichtschranke
wählbar
- Einstellbare Teilöffnung mit individuellen
Programmiermöglichkeitenn
- Einstellung der zulässigen Anzahl von Schaltleistenbetätigungen
bei automatischer Zeitschließung
- Reversierzeit bei Schaltleistenbetätigung einstellbar

Ausführung
- Integrierter Dreifachtaster AUF-STOPP-ZU
mit bedienerführender Beleuchtung
- Sicherheits-Wendeschütz (mit 2. unabhängigem
Abschaltweg)
- Einstellungen über Drehwahlschalter mit
Digitalanzeige
- Steckbare Anschlusstechnik
- Verbindungsleitung zum ELEKTROMATEN
in verschiedenen Längen
- Integriertes Funkübertragungssystem für
Sicherheitseinrichtungen (WSD 2) oder steckbare
Anschlusstechnik für Spiralkabel
- Integrierter Funkempfänger für verschiedene
434 MHz Herstellersysteme
- Zwei unabhängig programmierbare Relaiskontakte,
z.B. nutzbar für Rot-Grün-Ampel oder Rampenfreigabe
- UBS 3 -Anschluss mit 2 Steckverbindungen zum
einfachen Anschluss von Befehlsgeräten, Lichtschranken
etc.
- Steckbarer Schlaffseil- und Schlupftüranschluss

Austrattungsmöglichkeit GFA SE

Download

weitere Funktionen

- Automatische Erkennung von DES oder NES
   Drehrichtungsänderung per Tastatur
- Einstellungen der Endlagen (bei DES) und aller
   Funktionen von der Bedienebene
- Betriebsart wählbar:
• Totmann ZU / AUF
• Totmann ZU / Selbsthaltung AUF
• Totmann-Betrieb mit aktiver Schaltleiste
• Selbsthaltung ZU / AUF
- Automatische Schaltleistenerkennung und
Auswertung:
• Optische Schaltleiste (z.B. System Vitector)
• Schließerprinzip 8k2
• Öffnerprinzip 1K2 mit Testung
- Automatische Zeitschließung von 1 - 240 Sekunden
einstellbar (ein- / ausschaltbar):
• Das Tor schließt nach Erreichen der oberen Endlage
oder „Teilöffnung“ automatisch nach der
eingestellten Zeit
• Zeitabbruch durch Betätigung der Lichtschranke
wählbar
- Einstellbare Teilöffnung mit individuellen
Programmiermöglichkeitenn
- Einstellung der zulässigen Anzahl von Schaltleistenbetätigungen
bei automatischer Zeitschließung
- Reversierzeit bei Schaltleistenbetätigung einstellbar

  

Zubehör

 - Hauptschalter
 - Not-AUS-Schalter
 - Schlüsselschalter

weitere Funktionen

- Automatische Bodenanpassung (bei DES),
ermöglicht den Ausgleich von Änderungen durch
Seillängung oder nachträglich aufgebrachten
Bodenbelag (nicht bei Druckwellenschalter)
- Nachlaufwegkorrektur (bei DES),
ermöglicht den Ausgleich von Änderungen im
Nachlaufweg, z.B. durch Temperatureinfluss
- Status- und Infoanzeige (u.a. Anzeige der letzten
6 Fehler), erweitert auswertbar über optional erhältliches
Service-Kit
- Zykluszähler (nicht rückstellbar)
- Wartungszykluszähler:
• Einstellmöglichkeit von 1.000 - 99.000 Zyklen
• Nach Erreichen der Wartungszykluszahl
wahlweise Anzeige oder Umschaltung auf
Totmann-Betrieb
- Blockadeüberwachung (bei DES),
die Steuerung erkennt eine Torblockade und
schaltet den Antrieb ab
- Dynamische Laufzeitüberwachung (bei NES):
  • Bei jeder Torbewegung wird die Laufzeit zwischen den Endlagegemessen und mit
  der letzten Referenzzeit verglichen
  • Verlängert sich die Laufzeit (voreinstellbare Abweichung),
  schaltet die Steuerung den Antrieb ab
- Einstellbare Kraftüberwachung in AUF-Richtung
  (bei DES):
  • Für gewichtsausgeglichene Tore, erkennt plötzliche
  Veränderungen des Gewichtsausgleichs
  • Selbstlernend, hierdurch keine Auslösung der
Kraftüberwachung durch z.B. Veränderung
der Federspannung
- Automatische Erkennung von ELEKTROMATEN
  mit Direkt (DU)- oder Frequenzumrichter (FU):
  • Einstellung der Abtriebsdrehzahl
  • Sanftanlauf und Sanftstopp durch automatische
  Anpassung der Beschleunigungs- und
  Bremsrampen
  • Änderung der Beschleunigungs- und Brems


 
Anschlüsse GFA TS971
 
 
 

Adresse


Westerwieher Straße 237
33397 Rietberg
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
info@hesse-tore.de

Kontakt

Telefon: +49 (0) 5244 / 906510
Fax: +49 (0) 5244 / 9065129
Service: 0800 / 9065100
E-Mail: info@hesse-tore.de
Web: www.hesse-tore.de

 

Hier finden Sie uns auch