Torteile-online.de

 

Federpuffer

Zur Sicherheit und für lange Haltbarkeit

Ein Federpuffer dient als Stoßdämpfer, welcher die Energie flexibel auffängt, gleichmäßiges Gleiten ermöglicht und ein zu heftiges Schließen von Toren verhindert. 

Die Puffer kommen besonders bei Garagentoren aller Art zum Einsatz, Sektionaltore und Industrietore werden ebenfalls mit Federpuffern ausgestattet. Richtig installiert verhindern sie, dass die Tore ungebremst geschlossen werden und dienen damit einer deutlich längeren Haltbarkeit des Materials und der Schließmechanismen.

Zusätzlich wird der Lärm reduziert, der durch ein ungebremstes Zuknallen der Tore entsteht. Durch die relativ einfache Installation können die Puffer auch nachträglich angebracht, sowie bei Bedarf ausgetauscht werden.

Einfaches Prinzip, hohe Wirksamkeit

Das Arbeitsprinzip der Puffer ist so einfach wie wirksam. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Teleskopstange aus verzinktem Stahl, versehen mit einer kräftigen Metallfeder und häufig einem Gummistopfen. Der Federweg fängt die Wucht eines sich öffnenden oder schließenden Tores auf, verringert die Aufprallenergie und verhindert Beschädigungen des Tores, das dadurch eine deutlich höhere Lebensdauer aufweist. Dabei können die Federn von unterschiedlicher Länge, Stärke und Festigkeit ausgewählt werden, jeweils dem gewünschten Zweck angepasst. Der Federpuffer wird mittels einer Montagekonsole befestigt.

Richtig installieren

Sektionaltore sind Schiebetore, die von oben nach unten geschlossen werden, es kann sich dabei auch um Schnelllauftore handeln. Sie haben den Vorteil, keinen Platz zum Öffnen und Schließen zu beanspruchen und werden von einer Trommel abgerollt. Federpuffer werden häufig beidseitig an den Laufschienen montiert und bei geöffnetem Tor eingestellt, hier sollte in jedem Fall die Montageanleitung des jeweiligen Tores beachtet werden. Das Prinzip der Puffer gilt in gleichem Maße für Industrie- und Rolltore.

Passend auswählen

Verschiedene Torsysteme benötigen entsprechend ihrer Bauweise verschiedene Federpuffer. Sie kommen zum Einsatz bei Seilspannvorrichtungen an Normal- und LHR-Systemen, also solchen mit niedrigem Sturz und hinterliegenden Federsystemen. Für Sektional-, Roll- und Industrietore stehen die Puffer in Größen von 220 mm bis 750 mm zur Verfügung.

Die Nutzung bei fachgerechter Montage sorgt für gleichmäßiges Gleiten und eine geringe Geräuschentwicklung. Bei Bedarf können sie mit einem geeigneten Gleitmittel abgeschmiert werden. Außerdem sollten die Befestigungen von Zeit zu Zeit überprüft werden, um Unfällen durch Lockerung vorzubeugen.

 
 
 

Adresse


Westerwieher Straße 42
33397 Rietberg
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
info@hesse-tore.de

Kontakt

Telefon: +49 (0) 5244 / 906510
Fax: +49 (0) 5244 / 9065129
Service: 0800 / 9065100
E-Mail: info@hesse-tore.de
Web: www.hesse-tore.de

Funktionen

 

Hier finden Sie uns auch