Torteile-online.de

 

Laufschienen

Laufschienen ermöglichen bei Sektionaltoren ein leichtgängiges Gleiten der Laufrollen, mit denen das Tor geöffnet und geschlossen wird. Sie sind somit ein wichtiger Bestandteil des gesamten Konstruktion.

Produkte

 
 

Einfache Handhabung

Durch die starke Beanspruchung müssen die Schienen besonders haltbar sein. Die Produkte stehen in waagerechter und senkrechter Ausführung zur Verfügung, so dass die Sektionen auch problemlos um Kurven geführt werden können.

Der Begriff Sektionaltore bezeichnet durch Scharniere verbundene einzelne Elemente unterschiedlicher Größe, die sogenannten Sektionen. Diese Tore werden innerhalb der Führung geöffnet und geschlossen. Sie werden entweder von oben nach unten geführt, einige sind als seitliche Sektionaltore erhältlich. Damit ist die Platzersparnis enorm, denn im Gegensatz zu Schwingtoren, die als Ganzes nach vorn geöffnet werden, wird kein zusätzlicher Platz benötigt. 

Die Laufschienen, in denen die Laufrollen ein müheloses Betätigen der Sektionaltore möglich machen, dienen als Führungsrahmen, so dass ein unbeabsichtigtes Ausbrechen aus der Führung unmöglich gemacht wird. Damit sind eines der wichtigsten Zubehörteile der Tore. Weil sie bei jeder Bewegung der Sektionen benutzt werden und dementsprechend einer starken Beanspruchung unterliegen, müssen die Laufschienen aus hochwertigem Material bestehen, um einem frühzeitigen Verschleiß vorzubeugen. Sie stehen in unterschiedlichen Maßen bis zu einer Länge von 7000 mm zur Verfügung.

Perfektes Design mit großer Wirkung

Eine Laufschiene besteht in erster Linie aus Band- oder Edelstahl mit seitlicher Führung, der ein müheloses Gleiten der Laufrollen ermöglicht. Bei der Installation durch späteren Einbau oder bei einem Austausch ist darauf zu achten, dass die Größe der Schienen den Laufrollen angepasst ist. Zu große Rollen können sich nicht bewegen, zu kleine Rollen schlagen gegen die Führung und können sich verkeilen. Im Innern der Schienen befinden sich häufig in regelmäßigen Abständen Rundlöcher, um sie mit Schrauben zu befestigen. Waagerechte Laufschienen ermöglichen die Führung um eine Kurve, wobei die Führung rechts und links unterschiedlich angebracht ist, je nach Bedarf. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um manuell zu bedienende oder elektrisch angetriebene Sektionaltore handelt.

Eine spezielle Wartung oder Pflege ist bei den Führungshilfen nicht erforderlich. Sie können bei Bedarf oder Geräuschentwicklung abgeschmiert werden, hier ist darauf zu achten, dass nur geeignete Schmiermittel zum Einsatz kommen. Grundsätzlich müssen die Schienen von Schmutz freigehalten werden, weil die Laufrollen sonst nicht gleiten können. Gerade bei elektrisch betriebenen Toren kann das zu unerwünschten Stockungen und sogar Motorschäden führen. Auch ist in regelmäßigen Abständen die Festigkeit der Schrauben zu überprüfen. 

Bei starker Beanspruchung kann es zum Verschleiß kommen, dann wird die Gleitfähigkeit der Laufrollen ebenfalls beeinträchtigt. In diesem Fall sollten Laufschienen ausgetauscht werden.

Wir führen auch die passenden in unserem Sortiment. 

 
 
 

Adresse


Westerwieher Straße 42
33397 Rietberg
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
info@hesse-tore.de

Kontakt

Telefon: +49 (0) 5244 / 906510
Fax: +49 (0) 5244 / 9065129
Service: 0800 / 9065100
E-Mail: info@hesse-tore.de
Web: www.hesse-tore.de

Funktionen

 

Hier finden Sie uns auch